Kategorie-Archiv: Vereinsleben

Kinder- und Jugend-Angebote im Überblick

Ki-u-Jgd-Angebote2017-KopfFalls Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Böll-Gesamtschule nach den Herbstferien bei der DJK Wiking eine Sportart ausprobieren möchten, haben wir hier noch einmal alle Angebote für sie zusammengestellt. In der Woche vor den Herbstferien führte die DJK Wiking an der Schule eine Sportaktionswoche mit allen Parallelklassen der Stufen 5 bis 9 durch. Natürlich sind auch Kinder und Jugendliche anderer Schulen herzlich willkommen!

Kinder- und Jugend-Angebote im Überblick weiterlesen

Erste Sportprojektwoche mit der HBG

HBG-LogoErstmals veranstalten die Heinrich-Böll-Gesamtschule und die DJK Wiking Köln zusammen eine Sportprojektwoche vor den Herbstferien. Von Montag bis Freitag werden jeweils acht Parallelklassen der Stufen 5 bis 9 acht verschiedene Sportarten zum Kennenlernen und Ausprobieren vorgestellt.

Erste Sportprojektwoche mit der HBG weiterlesen

SSBK vor Vorsitzenden-Wahl

Peter-PfeiferPeter Pfeifer, der frühere Vorsitzende der Sportjugend Köln, steht als Kandidat bereit

Anfang Juli hat der Vorsitzende des Stadtsportbundes Köln, Klaus Hoffmann, seinen Rücktritt zur kommenden Mitgliederversammlung im Oktober angekündigt. Mitte August stellte sich Peter Pfeifer als Kandidat für den Vorsitz vor, wozu eine erweiterte Vorstandssitzung einberufen wurde, an der auch die Vertreter der Stadtbezirks-Sportverbände und der Fachschaften teilnahmen. Am Montag 16. Oktober 2017 findet die Mitgliederversammlung mit der Wahl eines neuen Vorsitzenden statt, an der auch der 1. Vorsitzende Lars Görgens für die DJK Wiking teilnimmt.

SSBK vor Vorsitzenden-Wahl weiterlesen

Wikinger als gute Nachbarn

Kitafest_16.09.17Die DJK Wiking nimmt am Kindergartenfest in Chorweiler und am Nachbarschaftsfest in Blumenberg teil

Mitte September hat die DJK Wiking an einem Tag gleich an zwei Festen im Kölner Norden teilgenommen. Zum Einen waren Aktive beim Fest der Kita Taborplatz, die derzeit nach Chorweiler ausgelagert ist, zum Anderen beim Stadtteilfest in Blumenberg. Wikinger als gute Nachbarn weiterlesen

Jetzt anmelden für Workshop Gewalt-Prävention

LSBNRW_Wichlinghofen_Michael-Grosler1Die DJK Wiking bietet am 7. Oktober von 10:00 bis 16:30 Uhr in der Sporthalle des Heinrich-Mann-Gymnasiums erneut einen sportart-übergreifenden Workshop an. Dabei handelt es sich um die zweite Auflage zum Thema „Gewaltprävention durch Sport“, nach der gelungenen Premiere für Jung und Alt Mitte Mai (Foto: LSB NRW, Michael Grosler).

Jetzt anmelden für Workshop Gewalt-Prävention weiterlesen

Vorsitzender Lars Görgens bei LSB Arena in Brühl

Lars_Görgens_bei_LSB-ArenaDer Vereinsvorsitzende der DJK Wiking und Vorstandsmitglied des Stadtsportbundes Köln nimmt an der LSB-Arena am 13. Juni im Sportzentrum des Brühler Turnvereins teil (Foto: (c) LSB NRW | Foto: Andrea Bowinkelmann)

Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Dem Landessportbund die Meinung sagen – Sorgen und Nöte der Sportvereine in NRW“. Sie soll dazu dienen, an der Basis gemeinsam ins Gespräch zu kommen, Erfahrungen auszutauschen sowie Herausforderungen und Lösungsansätze zu diskutieren.

Vorsitzender Lars Görgens bei LSB Arena in Brühl weiterlesen

Freiwillige vor!

04062011_BFD_LogoEine neue Bundesfreiwillige oder ein –freiwilliger für die DJK Wiking ab September 2017 gesucht

Die DJK Wiking Köln, der große Breitensportverein im Kölner Norden, sucht ab dem 1. September 2017 erneut eine oder einen Bundesfreiwillige oder -freiwilligen für ein Jahr. Zu diesem Zeitpunkt endet der Freiwilligendienst von Mareike Jautschus, die das Jahr als praktische Vorbereitung auf ihr Studium genutzt hat. Die Bewerbungsfrist endet am 6. Juli 2017.

Freiwillige vor! weiterlesen

Zwischen Hoffen und Bangen

csm_Hallen_PM_73850a66bdDJK Wiking schließt sich der Kritik des Stadtsportbundes Köln an – Datum der Rückgabe der Sporthalle Soldiner Straße noch ungewiss

Anfang Mai hat das Wohnungsamt Köln bekannt gegeben, dass aktuell noch 500 Geflüchtete in Kölner Turnhallen untergebracht sind. Wohnungsamtsleiter Josef Ludwig kündigte an, dass die noch genutzten Turnhallen schon deutlich vor Ende des Jahres geräumt sein werden. Der Stadtsportbund Köln kritisiert, dass Räumung jedoch noch lange nicht Rückgabe an den Schul- und Vereinssport bedeutet und dass nun jahrelange Wiederaufbauarbeit für die betroffenen Vereine notwendig sei.

Zwischen Hoffen und Bangen weiterlesen