Sturm Sabine stoppt den Sport

Sporthalle-HMG-KölnDas Sturmtief Sabine sorgt dafür, dass am Sonntag 9. Februar und am Montag 10. Februar 2020 sämtliche Sporthallen in Köln geschlossen bleiben (Foto: hmg-koeln.de).

Das Sturmtief Sabine zieht dem Sport einen Strich durch die Rechnung: Weder die Aktionen von Kölle aktiv noch andere Sportaktivitäten können am Sonntag, 9. Februar 2020, durchgeführt werden. Am Montag, 10. Februar 2020, wenn der Sturm seinem Höhepunkt entgegenstrebt, sind sämtliche Schulen und Kindertagesstätten der Stadt Köln geschlossen. Aber auch alle Sporthallen bleiben dicht.

Darüber hinaus wurde auch das mit Spannung erwartete Rheinderby in der Fußball-Bundesliga der Männer zwischen Borussia Mönchengladbach und dem  FC Köln abgesagt, wie NTV berichtet. Eine gesicherte Abreise der Fans hätte nicht gewährleistet werden können. Auch der Skisprung-Weltcup in Willingen und die Sonntagsspiele in der belgischen und niederländischen Liga wurden gestrichen, ebenso wie alle Partien des Fußballverbands Niederrhein auf Verbands und Kreisebene.

Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) werden erste Ausläufer des Sturms voraussichtlich am Vormittag an der Nordsee zu spüren sein. Im Laufe des Tages breitet sich Sabine dann mit schwerem Sturm und einzelnen Orkanböen auf den gesamten Norden und die Mitte des Landes aus. Ein solcher Winterorkan kommt etwa alle zwei Jahre vor, “Sabine” soll jedoch nicht so stark ausfallen wie “Kyrill” (2007) oder “Lothar” (1999).

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>