Kinder-Motoriktest in Frisbeesport-Abteilung

IMG-20191106-WA0001Erstmals hat die Frisbeesport-Abteilung der DJK Wiking mit Beginn der Hallensaison 2019 einen Kinder-Motorik-Test durchgeführt.

Für die unter 14-Jährigen kamen fast originalgetreu die Übungen des Deutschen Motoriktests (DMT) zum Einsatz, während die über 14-Jährigen weitgehend andere Übungen zu bewältigen hatten. Insgesamt machte die Durchführung allen sehr viel Spaß und wird auch Auswirkungen auf den Trainingsbetrieb haben (Fotos: Görgens).

IMG-20191106-WA0004Der Test dient nicht zur Auswahl von Teams, sondern zur Ermittlung eines Status Quos in Bezug auf die körperliche Fitness. Bei den unter 14-Jährigen wurden sechs der acht vorgesehenen Übungen des DMT dem Standard entsprechend durchgeführt. Beim Rückwärts-Balancieren gab es keine drei verschieden starken Balken und auch die Zählweise war nicht standardgemäß. Zudem wurde auf die Liegestütze verzichtet zugunsten einer Frisbee-Wurfstation, bei vier Metern Abstand (in 40 Sek.).

Die sechs standardisiert durchgeführten Übungen waren die Rumpfbeuge, der Standweitsprung, ein 20m-Sprint (handgestoppt), seitlich Hin- und Herspringen zwischen zwei 0,5 m² großen Feldern, standardisiert durchgeführte Sit-Ups (in 40 Sek.) sowie zum Abschluss ein 6-Minuten-Lauf. Für alle diese Übungen liegen deutsche Normwerte mit Durchschnitts-Ergebnissen sowie tolerablen Standardabweichungen nach oben und nach unten vor.

IMG-20191106-WA0009Die älteren Jugendlichen führten am Folgetag ebenfalls acht Übungen durch, wobei nur die Rumpfbeuge in beiden Altersklassen zum Einsatz kam. Zudem hatten sie die Liegestütze gemäß standardisierter Durchführung zu bewältigen. Die weiteren Stationen waren der Jump’n'reach-Test (Differenz zwischen maximaler Streckung nach oben und maximaler Sprunghöhe), beidbeinige Kastensprünge (auf und ab in 40 Sek.), ein 10m-Pendelsprint mit Fangen und Zurückwerfen der Frisbee (in 40 Sek.), ein Winkelsprint (10 m gerade, 90°-Winkel nach rechts, 10 m über Wendelinie, nach Kehrtwende 10 m zurück, wieder 90° nach links und 10 m bis Start- und Ziellinie, handgestoppt), ein Frisbee-Zielwurf mit je vier Würfen von sieben Stationen, mit halben Distanzen (frontal und seitlich 5 und 10 Meter sowie frontal auch 15 Meter Distanz), sowie zum Abschluss der Cooper-Test, das ist ein 12 Minuten-Ausdauerlauf.

IMG-20191106-WA0013Zur Auswertung erhielten die jüngeren individualisierte Urkunden mit Bildern und Bezeichnungen der Übungen sowie den jeweils gemessenen Leistungen, verbunden mit einem, zwei oder drei Smileys, die grundsätzlich positive Rückmeldung geben sollen. Die Älteren erhielten ihre individuellen Leistungen per Mail zugesandt, gespiegelt an Mittelwert und Bestwert der Gruppe. Der Kinder-Motoriktest wurde entwickelt vom Forschungszentrum für den Schulsport (FOSS) am Karlsruher Institut für Technologie, federführend von Klaus Bös, und wird unter anderem in NRW ausdrücklich zur Durchführung empfohlen. Vielen Dank allen, die die Kinder dabei unterstützt haben!

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>