Goldenes Ehrenzeichen für Katharina Knapp

Goldenes-Ehrenzeichen_Katharina-KnappEhrung für langjähriges Engagement war Höhepunkt der Jahresversammlung

Die diesjährige Jahresversammlung der DJK Wiking Köln fand unter reger Beteiligung Mitte Mai im Taborsaal in Heimersdorf statt. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Ehrung von Katharina Knapp (Foto: Mitte) durch Regina Schier vom DJK Diözesanverband Köln (Foto: rechts).

Sie stellte voran, dass der Verband auf seinen Mitgliedsverein DJK Wiking stolz ist, da er unglaublich viele Aktivitäten betreibt und dabei im positiven Sinne immer wieder von sich reden macht. Anschließend verlieh sie der sichtlich überraschten und erfreuten Katharina Knapp für ihr langanhaltendes und herausragendes Engagement das Goldene Ehrenzeichen des DJK-Bundesverbandes.

Katharina Knapp ist bereits seit 43 Jahren Mitglied im Verein, ist immer da, wenn sie gefragt und um Hilfe gebeten wird, und identifiziert sich im höchsten Maße mit der DJK und ihren Werten. Neben ihrer langjährigen Übungsleitertätigkeit im Bereich Kinderturnen und Tanz ist sie seit 1999 bis heute ehrenamtlich als Abteilungsleiterin für Eltern-Kind- und Kinderturnen tätig und somit Mitglied des Gesamtvorstandes. Zudem war sie über einen langen Zeitraum Abteilungsleiterin für Tanzen. Von 2003 bis 2017 war sie außerdem für die Mitgliederverwaltung der DJK Wiking zuständig.

Regina Schier betonte, dass Katharina Knapp stets mit dem Herzen dabei und auch heute noch unverzichtbar ist für die DJK Wiking. Sie ist an der Organisation und Durchführung nahezu jeder Veranstaltung und jedes Festes beteiligt. Dabei steht sie an Ständen und wirbt um neue Mitglieder, sie organisiert die Verteilung der Vereinszeitung, informiert Mitglieder beim Ausfall von Trainingseinheiten, bemüht sich um Vertretungen, und vieles mehr. Auch im Alter von 80 Jahren ist sie noch regelmäßig in der Geschäftsstelle und unterstützt in vielen Bereichen.

Unter großem Applaus nahm die Geehrte die Auszeichnung entgegen. Zuvor hatten der Vorsitzende Lars Görgens (Foto: links) seinen Jahresbericht und der Finanzverantwortliche Jürgen Budde seinen Kassenbericht abgegeben. Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandst wurde die ausgeglichene Finanzplanung für das laufende Jahr vorgestellt und für das kommende Jahr zum 55-jährigen Vereinsbestehens eine Teilnahme am Heimersdorfer Karnevalszug angekündigt.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>