Frisbee-Juniorenteams fahren beide zur DM

DM QualiSonstige_25Die beiden Frisbee-Juniorenteams der DJK Wiking haben sich in den Altersklassen U14 und U17 für die Deutsche Meisterschaft im Ultimate Frisbee qualifiziert. Dafür reichten bei der regionalen Qualifikation Mitte Juni in Osnabrück die Plätze drei und vier.

Das Turnier war zunächst von einer durchwachsenen Leistung des jüngeren Teams und einer sehr starken Konkurrenz in der älteren Spielklasse bestimmt. Die sechs U14-Teams spielten alle gegeneinander, bei den acht U17-Teams gab es zwei Vorgruppen mit anschließenden Überkreuzspielen der Zweiten gegen die Dritten um den Einzug ins Halbfinale.

DM Quali U14_80Die U14 der DJK Wiking verlor das Auftaktspiel gegen die späteren Sieger Äitschbees (TUS Hermannsburg) und bezwangen danach die Ultimate Greenhorns (GW Marathon Münster). Anschließend kassierten sie zwei weitere Niederlagen, einmal sehr knapp gegen den späteren Zweiten CSI:Kamen (TV Südkamen) und einmal ganz ohne Zugriff aufs Spiel gegen die Discoveries (TV Verl). Da schien der Zug zur Qualifikation schon abgefahren zu sein.

Das letzte Spiel gegen die gastgebenden UFO (Ballsport Eversburg) startete wieder schlecht. Doch beim Stand von 0:4 drehten die Colibris das Spiel, glichen aus, und konnten nach abermaligem Rückstand in Überzeit noch 6:5 gewinnen. Da im Abschlussspiel die bisher sieglosen Münsteraner die Verler schlugen (die auch sonst nur gegen die Colibris gewonnen hatten), wurden die überglücklichen Wikinger von Rang 5 auf Rang 3 hochkatapultiert.

DM Quali U17_66Die U17 der DJK Wiking startete mit einem leichten Sieg gegen Fischbees Next (1. FC Hamburg Fischbees) und kassierte danach zwei Niederlagen gegen die Schafe (TV Beckum) und die Discoveries (TV Verl). Als Gruppendritter traten sie gegen die Zweiten der anderen Gruppe, Ultimate Greenhorns (GW Marathon Münster) an und schlugen diese. Im Halbfinale ging es erneut gegen Beckum, erneut ohne große Chance gegen athletisch und körperlich überlegene Gegner.

Das Spiel um Platz drei ging dann erneut gegen die Discoveries. Nach ausgeglichenem Start gelang es den Verlern sich abzusetzen. Doch in Überzeit glichen die Kölner von 5:7 auf 7:7 aus. Beide Teams hatten mehrfach Scheibenbesitz, ehe Verl den Siegpunkt machte. Dass Platz vier am Ende dennoch zur DM-Qualifikation reichte, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar. Es war auch unabhängig davon eine tolle Leistung, die von vielen Eltern bejubelt wurde.

Beide Teams traten mit jeweils zehn Spielern an, von denen pro Punkt fünf auf dem Platz stehen, und zeigten sehr couragierte Leistungen, auf die sich aufbauen lässt! Das Training bis Ende September ist nun ausgerichtet auf die neuerliche Teilnahme beider Altersklassen an der Junioren-DM in Baden-Württemberg.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>